08.05.2020

Aufruf und Bericht von weltweit

Auch unsere Ehrenamtlichengruppe musste den Deutschunterricht und das Sprachcafé in der Flüchtlingskirche einstellen.
Uschi Nix, unsere Koordinatorin von weltweit berichtet:

Bis Ende Mai werden die Kurse ausfallen, da die Flüchtlingskirche weiterhin geschlossen ist. Momentan wird daran gearbeitet, wie die Kurse, in welchem Umfang und unter welchen Voraussetzungen, wieder losgehen können (kleinere Gruppen, größere Räume, Desinfektion). Für einige wenige der Geflüchteten konnte Deutschunterricht online eingerichtet werden, wenn die Voraussetzungen (Zugang zu Internet, funktionstüchtige Geräte) stimmen. Für die meisten ist das nicht gelungen und so fehlt leider auch der Kontakt. Wir hoffen, dass die Kurse wieder ab Juni starten können.Weltweit besteht in diesem Jahr seit 10 Jahren! Wir wollen die Erlebnisse und Entwicklungen dieser Jahre festhalten, führen dazu eine Reihe von Interviews und werden die Ergebnisse Endes des Jahres in einer Veranstaltung vorstellen.

Wer schon jetzt Lust hat, einen Eindruck der Arbeit unserer Ehrenamtlichen zu bekommen, kann sich folgende Interviews anschauen:
„Stimmen aus dem Ehrenamt

An dieser Stelle möchte ich noch einen Aufruf von weltweit weiterleiten:
Um Menschen, die derzeit in Flüchtlingsheimen untergebracht sind und nicht in den täglichen Deutschunterricht in der Flüchtlingskirche kommen können, weiterhin beim Deutschlernen unterstützen zu können, werden funktionierende, internetfähige Laptops gesucht. Es ist uns leider nicht möglich, etwas für ein Gerät zu bezahlen. Daher bitten wir Sie und Euch auf diesem Weg um Spenden geeigneter Geräte. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich melden: kontakt@weltweit-berlin.de

logo Jesuiten-Flüchtlingsdienstlogo Flüchtlingsrat Berlinlogo Aktion Menschlogo Heilig Kreuz - PassionLOGO Bé-Ruys-Fondslogo diakonielogo Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz